header banner
Default

Das Finanzamt untersucht deutsche Bitcoin-Gewinne


- % Bitcoin

Einem Magazin zufolge geraten Kryptowährungs-Anleger in Deutschland ins Visier der Finanzämter. Die Behörden gleichen demnach derzeit die Steuererklärungen Tausender Nutzer einer großen Krypto-Börse mit Daten zu Handelsgeschäften ab. Die potenzielle Schadenssumme durch Steuerhinterziehung mit Bitcoin und Co summiere sich auf einen zweistelligen Millionenbetrag.

Gegen zahlreiche Nutzer einer großen Handelsplattform für Kryptowährungen könnte demnächst wegen Steuerhinterziehung vorgegangen werden. Das schreibt Der Spiegel in einer Vorabmeldung zu seiner neuen Ausgabe. Demnach preschte die nordrhein-westfälische Finanzverwaltung vor, die sich die Herausgabe von Daten erstritten habe. Die Behörde in NRW habe die Informationen bereits mit anderen Bundesländern geteilt.

Der Name der Krypto-Börse, von der die Handelsdaten stammen, wurde zunächst nicht bekannt. Die weltweit größten Kryptobörsen sind Binance, Coinbase und Kraken.

Anders als etwa Gewinne und Verluste aus Aktiengeschäften, die von den Banken registriert und weitergegeben werden, müssen Anleger Gewinne aus Krypto-Geschäften mit Bitcoin, Ethereum und Co selbstständig in der Steuererklärung dem Finanzamt mitteilen.

Denn wer mit Bitcoin handelt, muss Steuern zahlen – zumindest wenn sie innerhalb einer Einjahresfrist für Euro oder Dollar verkauft oder Gewinne aus Coins in andere Coins getauscht wurden.

Auch wenn die Steuerregelungen für Krypto-Geschäfte hierzulande noch nicht eindeutig geregelt sind gilt: Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen müssen in der Steuererklärung dem Finanzamt gemeldet werden. Übermittelt man dem Finanzamt diese Gewinne nicht, droht im schlimmsten Fall der Tatbestand der Steuerhinterziehung.

Der Spiegel schreibt, dass es in der aktuellen Sache um eine potenzielle Schadenssumme in zweistelliger Millionenhöhe geht. Immerhin: Wer Gewinne bislang nicht angegeben hat, kann beim Finanzamt eine Selbstanzeige stellen und so straffrei davonkommen.

  • Coinbase: Das riecht schon nach neuem Ärger
  • Nach dem Coinbase-Hammer: Diese Coins sind jetzt im Fadenkreuz der SEC
  • Bitcoin & Co: „Ideologische Kampagne“ gegen Binance und ernste Auswirkungen für Nutzer
  • Elon Musk: Betrug mit Dogecoin?
  • Coinbase-Klage abgeschüttelt? Bitcoin & Co mit starkem Comeback

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und an der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Kostenlos.

Buchtipp: Kings of Crypto

VIDEO:

Im Krypto-Universum spielen sich Dramen darüber ab, welche ­Kryptowährung sich gegenüber anderen durchsetzt. „Kings of Crypto“ taucht tief in diese Dramen ein: Star-Kryptojournalist Jeff John Roberts verfolgt den Aufstieg, den Fall und die Wiedergeburt von Kryptowährungen anhand der Erfahrungen der wichtigsten Akteure weltweit. Im Mittelpunkt seines Buchs stehen die Story des Silicon-Valley-Unternehmers Brian Armstrong und der turbulente ­Höhenflug seines Start-ups Coinbase, das heute die führende US-Kryptowährungsbörse ist. Scharfsinnig beobachtet und brillant recherchiert enthüllt Roberts diese Erfolgsgeschichte – von der einfachen Bude zum Milliardengeschäft. Dabei vermittelt er die ganze Faszination, aber auch die Abgründe der Kryptowelt.

Autoren: Roberts, Jeff John
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 24.02.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-819-0

Sources


Article information

Author: Kendra Huynh

Last Updated: 1698416162

Views: 707

Rating: 3.7 / 5 (68 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kendra Huynh

Birthday: 2011-04-27

Address: 57206 Miller Meadow Suite 128, Timothyborough, WY 42424

Phone: +4203434289416462

Job: Market Research Analyst

Hobby: Snowboarding, Soccer, Woodworking, Survival Skills, Golf, Cooking, Stamp Collecting

Introduction: My name is Kendra Huynh, I am a fearless, venturesome, brilliant, risk-taking, striking, intrepid, valuable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.