header banner
Default

Three Hessen champions are Etalytics, Limtronik, and Microbox


Jedes Jahr zeichnet der Hessische Unternehmertag drei Betriebe für Innovation und Wachstum aus. Neben den Preisträgern Microbox, Limtronik und Etalytics porträtieren wir fünf weitere Unternehmen, die es 2023 ins Finale geschafft haben.

leer

Zu seinen Kunden zählen die Britische Nationalbibliothek, die Bibliothek des US-Kongresses und das Bundesarchiv. Als Stephan Welp 1992 die Geschäftsführung des von seinem Vater Ulrich gegründeten Unternehmens Microbox übernahm, hätte er sich das nicht träumen lassen.

Microbox ist „Weltmarktführer“

VIDEO: Hessen-Champions 2023: Limtronik GmbH aus Limburg (Finalist Jobmotor)
Hessen Trade & Invest GmbH

Zwar hatte das Unternehmen mit Sitz in Bad Nauheim schon 1975 begonnen, computergesteuerte Spezialkameras zur Verfilmung von Dokumenten zu bauen. Damals waren es aber vornehmlich Industrieunternehmen, die ihre technische Dokumentation und Zeichnungen abfilmen ließen. Erst 30 Jahre später entwickelte Microbox in Zusammenarbeit mit der British Library und dem Schwedischen Nationalarchiv einen Buchscanner. Heute nutzten neun der zehn größten Bibliotheken weltweit Scanner von Microbox, berichtet Welp.

50 Mitarbeiter aus zehn Ländern

VIDEO: Hessen-Champions 2023: etalytics GmbH aus Darmstadt (Finalist Innovation)
Hessen Trade & Invest GmbH

Das Erfolgsrezept: Gerade weil das Unternehmen mit 50 Mitarbeitern recht klein ist, bemühte sich Microbox von Anfang an, Geräte zu entwickeln, die von den Kunden selbst installiert werden können. „Wenn die Box ausgeliefert wird, muss das Gerät in zwei Minuten betriebsbereit sein“, sagt Welp.
Gebaut werden alle Kameras und Scanner in Bad Nauheim, auf Bestellung – auf Vorrat wird bei Microbox nicht produziert. Beim Vertrieb bis nach Asien und Afrika hilft Welp ein Team von Mitarbeitern aus zehn verschiedenen Ländern, die mit den Kunden in deren Sprachen kommunizieren können. Der Jahresumsatz lag zuletzt bei sieben Millionen Euro.

Durchgesetzt hat sich Microbox im Finale gegen die Aqseptence Group und Engelhard Arzneimittel.

Auf der Palmeninsel vor Dubai sind Abwasserleitungen von Roediger aus Hanau verlegt, einem Unternehmen der Aqseptence Group aus Aarbergen. „Wir haben es geschafft, ein System zu bauen, bei dem die Leitungen nur wenige Zentimeter unter der Erdoberfläche verlegt werden können“, sagt Baldassare La Gaetana, der Geschäftsführer von Aqseptence.

Das in Hanau ersonnene Entwässerungssystem arbeitet mit Unterdruck und kommt deshalb ohne Gefälle aus. Das erwies sich für die künstlich angelegte Palmeninsel als großer Vorteil. Denn das Eiland wurde aus Sand und Steinen vor der Küste Dubais aufgeschüttet, das Ausschachten tiefer Kanäle wäre in diesem Untergrund schwierig gewesen.

Der Name Aqseptence setzt sich aus den lateinischen Wörtern Aqua für Wasser und Separation für Trennung zusammen. Denn das Ableiten und Reinigen von Wasser ist das Kerngeschäft der in der Gruppe vereinten Unternehmen wie eben Roediger, Passavant aus Aarbergen oder Diemme aus Italien, um nur einige zu nennen.

Die Gruppe mit weltweit 1500 Mitarbeitern kommt laut La Gaetana auf einen Jahresumsatz von 330 bis 350 Millionen Euro. „Rund 90 Prozent des Geschäfts findet außerhalb Deutschlands statt.“ Kernmärkte seien Europa, die USA und der Mittlere Osten, „aber wir sind auch in Ostasien, Australien, Südamerika und Afrika präsent“, sagt der Geschäftsführer. Zwar sei wegen des Ukraine-Kriegs der russische Markt weggebrochen, „aber darüber sind wir hinweg“.

Das Familienunternehmen Engelhard produziert in Niederdorfelden pflanzliche Arzneimittel für die ganze Welt. Zu den bekanntesten zählen der Hustensaft Prospan und Isla-Halspastillen. Die ungewöhnlich heftige Erkältungswelle im vergangenen Winter trieb den Umsatz im Geschäftsjahr 2022/2023 auf 166 Millionen Euro, ein Rekord.

Sources


Article information

Author: Donna Simpson

Last Updated: 1702006082

Views: 1217

Rating: 4.2 / 5 (60 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Donna Simpson

Birthday: 1943-09-06

Address: 287 Marcus Plaza, Sandovalton, AR 37912

Phone: +3907709024068250

Job: Urban Planner

Hobby: Playing Guitar, Bird Watching, Coffee Roasting, Video Editing, Painting, Wine Tasting, Scuba Diving

Introduction: My name is Donna Simpson, I am a frank, resolute, dedicated, apt, ingenious, esteemed, radiant person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.